Entdecken !
Leben !
Zu sehen !
Anhören !
Entspannen Sie sich !
info:
Welche Apotheken heute diensthabende... ... Klicken Sie zu wissen
Möchten Sie die Temperatur des Meerwassers zu wissen?.. ... Klicken Sie zu wissen
Wechselkurs der Türkischen Lira.? ... Klicken Sie zu wissen

 

Während eines İzmir-aufenthaltes im Jahre 1930 entschloss sich Atatürk, aufgrund des kalten Wetters in dem warmen Klima von Antalya ein paar Tage Urlaub zu machen. Am 5. März machte er sich mit dem Automobil auf den Weg und traf nach İsparta und Burdur am 6. März 1930 am Nachmittag in Antalya ein. Die Bevölkerung Antalyas stand rechts und links der Straße Spalier, das von der Küste bis in die Stadt führte. Um 16.00 Uhr wurde Atatürk auf dem "Tophane" Platz feierlich eine Villa als Geschenk übergeben. Atatürk zog sich sofort für eine kurze Zeit dorthin zurück. Als er kurz darauf auf den Balkon trat, jubelte ihm eine gewaltige Menschenmenge entgegen. Mit einer kurzen Rede bedankte sich Atatürk bei den Bürgern Antalyas. Abends nahm er an einer Versammlung des "Türk Ocak" teil, um mit den jungen Leuten dort die Probleme des Landes zu erörtern. Um Mitternacht kehrte er in die Villa zurück.
Atatürk blieb bis zum Morgen des 12. März 1930 in Antalya. Während dieser Zeit unternahm er diverse Ausflüge zu historischen Stätten sowie Museen und traf sich mit den Besitzern für Zitrusfrucht-plantagen zu Fachgesprächen. Am 12. März 1930 reiste er gut erholt mit seinen Reisebegleitern wieder ab.

Auch wenn Atatürk am 10.2.1931 gegen Mittag wieder in Antalya eintraf, blieb er dieses Mal jedoch nicht für lange Zeit. Er war mit dem Dampfer "Ägäis" von Izmir aus nach Silifke unterwegs. Sein dritter Besuch in Antalya fiel in den Februar 1935. Atatürk war am 16.2. mit dem Dampfer von Izmir abgereist und legte am Sonntag, den 18.2.1935 um 13.30 im Hafen von Antalya an. Er war in Begleitung seiner Schwester Makbule Atadan, Nebile Hanım, Prof. Afet Inan, Farettin Altay, Nuri Conker, Cevat Abbas Gürer und seiner Adjutanten. An der Anlegestelle bestieg die Gruppe Kutschen und begab sich direkt zur Villa Atatürks, wo sich alle bis zum Abend ausruhten. Abends fuhr man nach Erenkuş, die Nacht verbrachte man in der Villa. Am nächsten Tag um 22.20 Uhr legte der Ägäis-Dampfer mit Atatürk und seiner Reisegruppe wieder ab und nahm Kurs auf Taşucu.

Die zweistöckige Steinvilla Atatürks ist mit einem Ziegeldach bedeckt. Man betritt durch den Eingang zunächst einen langen Korridor, an dessen rechter Seite sich ein Salon, ein Zimmer, ein Bad und die Küche befinden. Innerhalb des zweigeteilten Salons führt eine Treppe zum oberen Stockwerk hinauf. Dort befinden sich sieben Räume, von denen einer mit einem Balkon ausgestattet ist. Atatürk zog immer das Zimmer direkt gegenüber der Treppe vor.

Nach Atatürks Tod ging die Villa zunächst in eine private Verwaltung über, bevor sie als "Institut und Kunstakademie für Mädchen" benutzt wurde. 1952 übernahm das Landwirtschaftsministerium das Gebäude, um es in den folgenden Jahren für die Verwaltung der Landwirtschaftstechnik zu benutzen. 1980 ging die Villa in den Besitz des Kulturministeriums über, wurde restauriert und als Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

Drucken

Drucken

Heiter

15°C

Manavgat

Heiter
Luftfeuchtigkeit: 53%
Mittwoch
Sonnig
10°C - 29°C
Donnerstag
Sonnig
13°C - 28°C
Freitag
Sonnig
14°C - 27°C

Schreiben Sie Uns Bitte !
Ist es etwas falsch oder fehlt auf unserer webseite?