Side

  • font size decrease font size decrease font size increase font size increase font size
  • Print
  • Email
Rate this item
(11 votes)

Durch die 3 km. lange Asphaltstrasse, die ab 75 km. Der Landstrass Antalya - Alanya nach Süden abbiegt, gelang man direkt nach Side. Die in der östlichsten Stelle der Region Phampilien liegende Stadt Side wurde auf einer Halbinsel erbaut, die von der lange 1 km. , von der breite 400 m. betragt. Obwohl sie eine der wichtigsten handel und Hafenstadt der Antike war, ist heute eines von beliebtesten touristischen Zentrum der Türkei. Anders gesagt, wenn die Tatsachen unseres heutigen Tages in Frage kommen sollten, wurde Side Opfer ihrer Popilaritat. Nach der Überlieferung von Strabon, Geograph der Antike, wurde Side im 7 jhnd. V.Chr als eine Kolonie der Antiken Sladt Kyme (in der Nahe von İzmir) gegründet. Im Laufe der Zeit mischten sich die Kymerer mit der Leute vonn Side, Sodass sie ihre eigene 5 Sprache vergaßen und eine und eine barbariche Sprache sprachen. Denn, damals wurde in Side eine einheimische Sprache gesprochen und das wort Side hiess von Bedeutung "Granatapfel" eine Frucht die die Fruchtbarkeit symbolisierte. Side dessen Leben nicht anders war, als in anderen pamphilischen statten, kam zuerst unter die Herrschaft von lydien, nach dem Untergang Lydiens im Jahre 547/ 6 v.chr. von Persern. Aber unter persischen Herrschaft war Side halb autonom, so dass sie eigene münzen prägen durfte. Am Anfang des Felzuges vom Alexander des Grossen im Jahre 334. v. Chr. Wurde die stadt eingenommen. Nach dem Tode des Alexanders wurde Side von verschiedenen Herrschern, zuerst von Ptolemaios aus Ägypten ca. 100 Jahrelang, danach ab 218 v. Chr von Seleukiden regiert,bis side nach einem Seekrieg geschlossenen Friedensvertrag in apameia den Pergamenem gelassen wurde. Aber die Pergamenner konnten im östlichen Teil Pamphiliens keine Autorität aufbauen und deswegen hatte attalos der II. keiser von Pergamon eine alternative Hafenstadt gegen Side gegründet, dessen Name Attaleia (später Antalya) hieß. Ab dieser Zeit kam Side unter die Herrschaft der Piraten. Nach dem die Piraten vom römischen Konzil Servilins Isauricus im jahre 78 v. Chr. Besiegt wurden, kam Side unter die Herrschaft der Piraten. Nach dem die Piraten vom römischen Konzil Servileins Isauricus im Jahre 78 v. Chr. Wurde Side zum land von Galatia eingegliedert. Die, manchmal zu Galatia, manchmal zu Lykien gehörende Stadt Side erlebte die zweite Blüte bis zum 3 Jhnd. V. Chr. Die, in diesem Zeitroum eine Halbautonomie habende stadt Side war eine sehr wichtige Handelstadt, besonders sehr berühmt für Sklavenmarkt. Die meisten Bauten stammen von diesem Zeitraum, die zum Teil bis heute erhalten geblieben sind. Ab der zweiten Halfte des 3. Jhnd. N. Chr wurde Side of von verschieden Völker, die aus Land seite kamen, angegriffen. Deshalb musste man mitte des 4.Jhnd. n. Chr. eine innere Befestigung bauen die die stadt ins zwei teilte. Aber es reichte auch nicht aus und Side fangt ärmlich zu werden Aber, auf deer anderen Seite wurde auch stark christianisiert.

 


SİDE IN DER MYTHOLOGIE :

Nach der anatolischen Mythologie ging eines Tages die Tochter des Touros, die Natur und Fruchtbarkeitsgöttin Side, mit ihrer kleinen Tochter an den Manavgat-Fluss um mit den Nymphen (Wasserfee) Blumen zu pflücken und daraus dann einen Kranz zu machen. Auf einmal entdeckte Side einen Baum mitbunten Blüten, dünnen Ästen und glänzenden Blättern. Sie bricht einen dünnen Ast ab, um ihn ihrer Tochter zu geben. In dem Augenblick,in dem sie den Ast brict, tropft Blut heraus. Sie merkt, dass dieser Baum ursprünglich eine Nymphe war, die sich verwandelt hatte, um sich vor den bösen Menschen zu schützen. Sie ist so traurig und hat so grosse Angst, dass sie sich entfernen möchte, aber es geht nicht, denn ihre Füsse wurzeln sich in den Boden ein. Sie verwandelt sich von füssen bis zum Haupt in einen Baum. Die Nymphen, welche die Verwandlung beobachdteten fielen in tiefe Trauer und nässten die frischen Wurzeln von Side mit ihren Tränen. Side, die ihren grossen Fehler gestand, sagte zu den Nymphen: "von jetzt ab werde ich mit meinem blutfarbenem Obst Symbol der Natur sein. Bringt meine Tochter häufig hierher, damit sie niemals eine Blume pflücken soll oder einem Baum schadet, denn vielleicht ist jeder Baum eine umgewandelteGöttin." So sei angeblich, nach der Mythologie, Side (Granatapfel) entstanden.


DIE ANTIKEN BAUTEN VON SİDE :

STADTMAUERN , DAS GROSSE STADTTOR, DAS OST-TOR, AQUÄDUKTE, DER MONUMENTALE BRUNNEN, DIE SÄULEN STRASSE, DIE HÄUSER, AGORA, DIE BIBIOLOTHEK UND STAATS-AGORA, BISCHOF PALAST UND DIE BASILIKA, VESPESION BRUNNEN, DER BRUNNEN MIT 3 BÄDERN, DAS THEATER, MEN TEMPEL, DER BAKUS TEMPEL, DER GROSSE HAMAM AM HAFEN, DER APOLLO TEMPEL, DER ATHENA TEMPEL, DER HAFEN VON SIDE , DER HAFEN HAMAM

Read 71703 times Last modified on Samstag, 24 Dezember 2011 07:05
Login to post comments
Deutsch (DE-CH-AT)

Benutzer Anmelden

Antike Stätten in Manavgat

Wetter für Manavgat

Leicht bewölkt

17°C

Luftfeuchtigkeit: 29%
Wind: OSO bei 4.83 km/h
Dienstag 8°C / 18°C Sonnig
Mittwoch 9°C / 19°C Sonnig
Donnerstag 9°C / 18°C Sonnig
Freitag 10°C / 18°C Leicht bewölkt